ClickCease

Datenschutz

Datenschutzhinweise

  1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten 

1.1 Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website im Zusammenhang mit der Teilnahme an Online-Nachhilfeunterricht durch die heytimi GmbH i.Gr. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, zum Beispiel Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Bestellinformationen, Nutzerverhalten. 

1.2 Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und -verarbeitung ist die heytimi GmbH i.Gr., Auenstraße 28, 80469 München, Telefonnummer 089 38037999, E-Mail info@heytimi.com. Anlaufstelle für Kundenanliegen ist unser Datenschutzbeauftragter, Herr RA Alexander Quick

. Einen möglichen Widerspruch können Betroffene darüber hinaus an info@heytimi.com richten.

1.3 Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Wie auch sonst löschen wir die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. 

  1. Erhebung personenbezogener Daten

2.1 Wenn Sie unsere Website zum Zweck der Buchung von Online-Nachhilfeunterricht besuchen, erheben wir im Rahmen eines Registrierungsprozesses folgende zur Vertragserfüllung und für vorvertragliche Maßnahmen erforderliche Daten (Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO):

– Bestandsdaten wie Name, Vorname, Geschlecht, Anschrift, Wohnsitz und Geburtsdatum, Schulfach, Schultyp

– Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer

– Datum und Uhrzeit der Anfrage.

2.2 Zweck dieser Datenerhebung ist es, ihren Antrag zu bearbeiten und Ihnen weitere vertragsrelevante Informationen zum Online-Nachhilfeunterricht zukommen zu lassen. Ergänzend verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und nach sorgfältiger Abwägung mit den Betroffeneninteressen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche einschließlich Inkasso und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, zur Datenanalysen und der Erstellung von Statistiken zur Verbesserung des Online-Nachhilfeunterricht Angebots, zur Verwaltung, Weiterentwickelung und Vermarktung des Online-Nachhilfeunterrichts, zu Zwecken der IT Sicherheit sowie zur Authentifizierung und Betrugsprävention.

2.3 Zusätzlich zu den unter Ziffer 2.1 genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. 

2.4 Einsatz von Cookies: 

2.4.1 Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden: 

– Transiente Cookies (dazu 2.4.2) 

– Persistente Cookies (dazu 2.4.3). 

2.4.2 Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. 

2.4.3 Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. 

2.4.4 Grundlage für den Einsatz von Cookies – soweit diese nicht für den Betrieb unserer Website oder für Statistiken und Analysen erforderlich sind (Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beziehungsweise Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) – ist Ihre Einwilligung (Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).  Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies gesetzt oder blockiert werden. Ferner können Sie einstellen, dass alle Cookies am Ende der Sitzung gelöscht werden oder Löschungen einzeln manuell vornehmen. Bitte beachten Sie, dass Ihnen im Falle der Blockierung oder Löschung einiger Cookies die Funktionalitäten unserer Website nur noch eingeschränkt oder nicht mehr zur Verfügung stehen. Insbesondere können Sie in diesem Fall nicht auf Ihr persönliches Profil zugreifen und keine auf Sie persönlich zugeschnittenen Inhalte erhalten.

2.5 Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Websites ohne Registrierung erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.

  1. Erhebung personenbezogener Daten bei E-Mail-Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail), speichern wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist.

  1. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

4.1 Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir im Grundsatz nur innerhalb unseres Unternehmens zur Erfüllung von Verträgen und vorvertraglichen Maßnahmen (Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

4.2 Darüber hinaus sind wir in bestimmten Fällen gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten deutschen und internationalen Behörden zur Verfügung zu stellen, Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

  1. Ihre Rechte 

5.1 Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Recht auf Auskunft zu Kategorien der verarbeiteten Daten, Verarbeitungszwecken, etwaigen Empfängern der Daten, der geplanten Speicherdauer (Artikel 15 DSGVO); 

– Recht auf Berichtigung beziehungsweise Ergänzung unrichtiger oder unvollständiger Daten (Artikel 16 DSGVO); 

– Recht auf jederzeitigen Widerruf der erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft (Artikel 7 Abs. 3 DSGVO);

– Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, die aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgen soll, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Artikel 21 Abs. 1 DSGVO); 

– Recht auf Löschung von Daten in bestimmten Fällen (Artikel 17 DSGVO);

– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit eine Löschung nicht möglich beziehungsweise die Löschpflicht streitig ist (Artikel 18 DSGVO); 

– Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO). 

5.2 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Artikel 77 Abs. 1 DSGVO). Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

  1. Dauer der Speicherung gemäß Ziffer 1.3 dieser Datenschutzhinweise

Gespeicherte Daten werden, soweit gesetzliche Bestimmungen nicht entgegenstehen, gelöscht, sobald das Vertragsverhältnis beendet und sämtliche im Zusammenhang damit stehenden Angelegenheiten abgewickelt sind. Nach Vertragsabschluss werden lediglich die Daten dauerhaft gespeichert, die der anonymen Auswertung zur Verbesserung des Angebots und bei entsprechender Einwilligung der Benachrichtigung über individuelle Angebote, Neuerungen und Marketingmaßnahmen dienen.

  1. Plugins und Tools

7.1 Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Website YouTube. Betreiber der Website ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy?hl=en.

  1. Zahlungsanbieter

8.1 Auf unserer Website bieten wir unter anderem die Bezahlung via Apple Pay an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die Apple Distribution International (Apple), Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Irland. Wenn Sie die Bezahlung via Apple Pay auswählen, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die „Apple Pay“-Funktion Ihres mit iOS, watchOS oder macOS betriebenen Endgerätes durch die Belastung einer bei „Apple Pay“ hinterlegten Zahlungskarte. Apple Pay verwendet hierbei Sicherheitsfunktionen, die in die Hardware und Software Ihres Geräts integriert sind, um Ihre Transaktionen zu schützen. Für die Freigabe einer Zahlung ist somit die Eingabe eines zuvor durch Sie festgelegten Codes sowie die Verifizierung mittels der „Face ID“- oder „Touch ID“ – Funktion ihres Endgerätes erforderlich. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung in verschlüsselter Form an Apple weitergegeben. Apple verschlüsselt diese Daten sodann erneut mit einem entwicklerspezifischen Schlüssel, bevor die Daten zur Durchführung der Zahlung an den Zahlungsdienstleister der in Apple Pay hinterlegten Zahlungskarte übermittelt werden. Die Verschlüsselung sorgt dafür, dass nur die Website, über die der Einkauf getätigt wurde, auf die Zahlungsdaten zugreifen kann. Nachdem die Zahlung getätigt wurde, sendet Apple zur Bestätigung des Zahlungserfolges Ihre Geräteaccountnummer sowie einen transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode an die Ausgangswebsite.

Sofern bei den beschriebenen Übermittlungen personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Apple bewahrt anonymisierte Transaktionsdaten auf, darunter der ungefähre Kaufbetrag, das ungefähre Datum und die ungefähre Uhrzeit sowie die Angabe, ob die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde. Durch die Anonymisierung wird ein Personenbezug vollständig ausgeschlossen. Apple nutzt die anonymisierten Daten zur Verbesserung von „Apple Pay“ und anderen Apple-Produkten und Diensten. Wenn Sie Apple Pay auf dem iPhone oder der Apple Watch zum Abschluss eines Kaufs verwenden, den Sie über Safari auf dem Mac getätigt haben, kommunizieren der Mac und das Autorisierungsgerät über einen verschlüsselten Kanal auf den Apple-Servern. Apple verarbeitet oder speichert keine dieser Informationen in einem Format, mit dem Ihre Person identifiziert werden kann. Sie können die Möglichkeit zur Verwendung von Apple Pay auf Ihrem Mac in den Einstellungen Ihres iPhone deaktivieren. Gehen Sie zu "Wallet & Apple Pay", und deaktivieren Sie "Zahlungen auf Mac erlauben".

Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Apple Pay finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse: https://support.apple.com/de-de/HT203027

8.2 Auf unserer Website bieten wir weiter die Bezahlung via Google Pay an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Wenn Sie die Bezahlung via Google Pay auswählen, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die „Google Pay“-Applikation Ihres mit mindestens Android 4.4 („KitKat“) betriebenen und über eine NFC-Funktion verfügenden mobilen Endgeräts durch die Belastung einer bei Google Pay hinterlegten Zahlungskarte oder einem dort verifizierten Bezahlsystem (z.B. PayPal). Für die Freigabe einer Zahlung über Google Pay in Höhe von mehr als 25,- € ist das vorherige Entsperren Ihres mobilen Endgerätes durch die jeweils eingerichtete Verifikationsmaßnahme (etwa Gesichtserkennung, Passwort, Fingerabdruck oder Muster) erforderlich. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung an Google weitergegeben. Google übermittelt sodann Ihre in Google Pay hinterlegten Zahlungsinformationen in Form einer einmalig vergebenen Transaktionsnummer an die Ausgangswebsite, mit der eine erfolgte Zahlung verifiziert wird. Diese Transaktionsnummer enthält keinerlei Informationen zu den realen Zahldaten Ihrer bei Google Pay hinterlegten Zahlungsmittel, sondern wird als einmalig gültiger numerischer Token erstellt und übermittelt. Bei sämtlichen Transaktionen über Google Pay tritt Google lediglich als Vermittler zur Abwicklung des Bezahlvorgangs auf. Die Durchführung der Transaktion erfolgt ausschließlich im Verhältnis zwischen dem Nutzer und der Ausgangswebsite durch Belastung des bei Google Pay hinterlegten Zahlungsmittels.

Sofern bei den beschriebenen Übermittlungen personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Google behält sich vor, bei jeder über Google Pay getätigten Transaktion bestimmte vorgangsspezifische Informationen zu erheben, zu speichern und auszuwerten. Hierzu gehören Datum, Uhrzeit und Betrag der Transaktion, Händlerstandort und -beschreibung, eine vom Händler bereitgestellte Beschreibung der gekauften Waren oder Dienste, Fotos, die Sie der Transaktion beigefügt haben, der Name und die E-Mail-Adresse des Verkäufers und Käufers bzw. des Absenders und Empfängers, die verwendete Zahlungsmethode, Ihre Beschreibung für den Grund der Transaktion sowie gegebenenfalls das mit der Transaktion verbundene Angebot. Laut Google erfolgt diese Verarbeitung ausschließlich gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses an der ordnungsgemäßen Rechnungslegung, der Verifizierung von Vorgangsdaten und der Optimierung und Funktionserhaltung des Google Pay-Dienstes. Google behält sich außerdem vor, die verarbeiteten Vorgangsdaten mit weiteren Informationen zusammenzuführen, die bei der Nutzung weiterer Google-Dienste durch Google erhoben und gespeichert werden. Die Nutzungsbedingungen von Google Pay finden sich hier: https://payments.google.com/payments/apis-secure/u/0/get_legal_document?ldo=0&ldt=googlepaytos&ldl=de Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Google Pay finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse: https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldo=0&ldt=privacynotice&ldl=de

8.3 Auf unserer Website bieten wir weiter die Bezahlung via SEPA Lastschriftverfahren an. Hierbei wird die heytimi GmbH i.Gr. ermächtigt, Zahlungen von dem angegebenen Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weißt der Kontoinhaber sein Kreditinstitut an, die von der heytimi GmbH i.Gr. auf seinem Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

8.4 Sie haben schließlich die Möglichkeit, sich für die Bezahlung via Kreditkarte (MasterCard oder VISA) zu entscheiden. Anbieter der MasterCard ist MasterCard Europe SA, Chaussée de Tervuren 198A, B-1410 Waterloo, Belgium. MasterCard Europe ist eine Tochtergesellschaft von MasterCard Incorporated, der Holding-Gesellschaft von MasterCard. MasterCard Incorporated ist eine private Aktiengesellschaft nach US-amerikanischem Recht und berichtet an die amerikanische Börsenaufsicht (SEC).

Anbieter der VISA ist Visa Europe Management Services Limited, German Branch, Neue Mainzer Strasse 66-68, 60311 Frankfurt. Bei der Bezahlung via MasterCard oder VISA werden wir Ihre Zahlungsdaten (wie etwa Kartennummer, Kartenfolgenummer, Prüfnummer, Kartentyp, Kartenverfallsdatum, Betrag, Datum, Uhrzeit) erheben und an Ihre Händlerbank MasterCard bzw. VISA (Acquirer) sowie die Bank, von der Sie Ihre Kreditkarte erhalten (Issuer), weitergeben. Die Verarbeitung und Weitergabe der Zahlungsdaten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung des Vertrags gemäß Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Zweck der Erhebung und Weitergabe der Daten sind folgenden Punkten: Ermöglichung der Zahlungsabwicklung, Prüfung und Durchführung Ihrer Zahlung durch den Acquirer an uns, Verhinderung von Kartenmissbrauch und Begrenzung des Risikos von Zahlungsausfällen, Sichere Übertragung Ihrer Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und den Bestimmungen der Kreditkartenorganisation Abrechnung der Gebühren, die wir Ihrer Bank schulden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz von MasterCard und Visa, erhalten Sie hier: https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html und https://www.visa.de/legal/global-privacy-notice.html 

  1. Cookies

9.1 Analytische Cookies

Diese Cookies helfen uns, unser Verständnis des Benutzerverhaltens zu verbessern. Analyse-Cookies ermöglichen die Zusammenstellung von Nutzungs- und Identifikationsdaten durch den ursprünglichen Anbieter oder Drittanbieter zu pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir verwenden Analyse-Cookies zum Beispiel, um die Anzahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln, um statistische Daten über die Leistungsfähigkeit unserer Produkte zu sammeln und um das Nutzungsverhalten der Besucher und die Besucherinteraktionen auf der Basis von anonymen und pseudonymen Informationen zu analysieren. Diese Informationen können nicht auf eine Person zurückgeführt werden. Die rechtliche Grundlage für diese Cookies ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Unternehmen

Zweck

Speicherdauer

Beteiligt als

Google Inc.

Web Analytics

180 Tage


9.2 Marketing-Cookies/Weitervermittlung

Diese Cookies und ähnliche Technologien werden verwendet, um die Anzeige personalisierter und daher relevanter Marketinginhalte zu ermöglichen. Marketing-Cookies werden verwendet, um interessante Webinhalte anzubieten und die Wirksamkeit unserer Kampagnen zu messen. Dies geschieht nicht nur auf den Webseiten der heytimi GmbH i.Gr., sondern auch auf den Seiten anderer Werbepartner (Drittanbieter). Dies wird auch als Retargeting bezeichnet und dient dazu, ein pseudonymisiertes Interessensprofil zu erstellen und relevante Werbung auf anderen Webseiten zu aktivieren. Diese Informationen können nicht auf eine Person zurückgeführt werden. Marketing- und Retargeting-Cookies helfen uns dabei, Ihnen Werbeinhalte anzubieten, die für Sie potenziell relevant sind. Wenn Sie Marketing-Cookies unterdrücken, sehen Sie weiterhin die gleiche Anzahl von Anzeigen, die jedoch möglicherweise weniger relevant für Ihre Interessen sind. Die rechtliche Grundlage für diese Cookies ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Unternehmen

Zweck

Speicherdauer

Beteiligt als

Google Inc.

Web Analytics

180 Tage


  1. Speicherung und Druck

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken. (Verlinkung)

Stand der Datenschutzhinweise 26.01.2020